Aktuelles


Bericht Ü 50 Cup ( Deutsche Meisterschaft ) Berlin 2012

Teilnehmende Mannschaften.:TUS Recke,SG Worms,SV Stadelhofen, Spfr.Neukölln-Rudow,Hannover 96,SV Wacker 09 -Cottbus- Ströbitz.

Die Deutsche Meisterschaft für AH Ü 50 Mannschaften wurde in diesem Jahr ersmals in Berlin durchgeführt. Die SG Worms ( bestehend aus Spielern von SV Leiselheim,SV Horchheim und dem ASV Nibelungen Worms,qualifizierte sich über die Südwestmeisterschaft und der Regionalmeisterschaft gegen die Vertreter des Saarlandes und Rheinlandes. Das Endturnier in Berlin wurde jeder gegen jeden gespielt. Der erste Gegner war der TUS Recke, Meister im Westen.

Die SG legte los wie die Feuerwehr,im Minutentakt wurden Chancen herausgespielt die aber alle vergeben wurden,es war ein Spiel auf ein Tor. In der 11.Spielminute war es Ralf Karb der nach schönem Spielzug mit einem plazierten Schuß das längst fällige Führungstor schoß.Die zweite Halbzeit ging los wie die erste.Großchancen von A.Bauer,Kl.Löcher wurden vom gegnerischen Torwart toll gehalten.In der 26.Min.dann das 2:0 für die SG.Robin Renkel flankte nach tollem Sololauf auf Klaus Löcher der die kugel eiskalt im Tor unterbrachte. Im zweiten Spiel trafen wir auf den Geheim-Tipp Hannover 96, Meister im Norden. Auch in dieser Partie legte die SG los wie im ersten Spiel .Bereits in der ersten Min.hatte Berthold Weiler eine Großchance die der Torwart mit viel Glück vereitelte.In der 2.Min.bereits das 1:0 für die SG,von Ralf Karb mit einem unhaltbaren Treffer.In der 3.Min.war es Michael Uhl der nach einem Alleingang das 2:0 vorlegte.In der 10Min war es wiederum Michael Uhl der nach schöner Flanke von Berthold Weiler das vielumjubelte 3:0 markierte. Die zweite Halbzeit wollte Hannover es nun wissen,bereits in der 17.Min.verkürzte man auf 1:3.Aber die SG hielt dagegen Norbert Ditl hatte eine gute Chance zu erhöhen.Das Spiel wurde immer hochklassiker,beide Mannschaften spielten in einem Höllentempo es ging rauf und runter.In der 25.Min war es wieder der Überragende Spieler Michael Uhl,der den alten Abstand mit seinem 4:1 wieder herstellte.In der 28.Min.dann ein sehr fragwürdiger Neunmeter für Hannover,bei dem leider Ralf Karb so schwer verletzt wurde,dass er sofort ins Krankenhaus gebracht wurde.Ralf Karb hatte sich eine so schwere Schulterverletzung zugezogen,dass er noch am selben Abend nach Hause gebracht werden musste,um diese Woche noch,sich einer OP. Unterziehen muss.Der Neunmeter brachte dann das 2:4.Danach verletzte sich dann leider noch Jürgen Klotz,was bedeutete,dass auch er am Turnier leider nicht mehr teilnehmen konnte.In der 4.Min.der Nachspielzeit verkürzte dann Hannover noch auf 3:4.Fazit nach tollem Spiel hatten wir nun 6:0 Punkte aber leider auch zwei ganz wichtige Spieler verloren. Im dritten Spiel trafen wir dann am Nachmittag auf die Spfr.Neukölln-Rudow. Man merkte sofort das Fehlen von Karb und Klotz,die ersten 10 Min.kamen wir überhaupt nicht ins Spiel so dass,Neukölln in der 9.Min verdient in Führung ging.Und in der 11.Min.dann sogar das zweite Tor des Gegners.Erstmals mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen.Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekamen wir einen Neunmeter zugesprochen,den Arno Bauer sicher verwandelte.Die zweite Halbzeit wurde unser Spiel dan immer besser aber leider wurden wir nicht mehr belohnt. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir mit 6 Punkten immer noch auf dem ersten Tabbelenplatz und hatten es selbst in der Hand,am Sonntag in den letzten beiden Spielen mit zwei Siegen die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen. Das vierte Spiel hatten wir gegen Wacker 09 ,Meister Nord-Ost. Bereits in der 3.Min kamen wir in Rückstand,aber wir kämpften uns wieder heran.A.Bauer hatte in der 10 Min eine gute Chance und in der 12.Min nach Faul an A. Bauer schoss dieser selbst den Neunmeter zum 1:1 . Was danach kam war einfach nicht zu verstehen.Die ganze Mannschaft stand neben den Schuhen. Zuerst führte ein grober Schnitzer von R. Renkel zum 2:1 für Wacker.Noch einmal hatten wir eine gute Chance von M.Uhl und dann nach einem Eckball für uns fingen wir einen Konter zum 3:1 für Wacker.Norbert Ditl traf dann in der 21 Min. den Pfosten.In der 25.Min dann ein unglücklicher Zusammenstoß von Tohüter Manfred Obst und Robin Renkel,der daraufhin verletzt vom Platz musste das 4:1 für unseren Gegner.Michael Uhl verkürzte noch einmal in der 27.Min aber wiederrum nach einem schweren Fehler von Tohüter Manfred Obst führte in der 30.Min zum 5:2 .Eine ganz schwere Niederlage,was natürlich das Aus für die Meisterschaft bedeutete.Indiesem Spiel merkte man ganz deutlich das Fehlen von Karb und Klotz. Im letzten Spiel traf man auf den Meister des Südens dem SV Stadelhofen. Nach dem wohl schlechtestem Spiel der Meisterschaft wollte man nun gegen den SV Stadelhofen noch einen Dreier.Da aber viele Spieler in den vorherigen Spielen fast immer durchspielen mussten,merkte man den Kräfteverschleiß einzelner Spieler doch an.Man musste auch in diesem Spiel wieder ab der 9.Min.einem Gegentor hinterherlaufen.Doch bereits in der 11.Min hatte Michael Uhl mit einem Traumtor den Ausgleich geschossen.Das Glück so schien es hatte uns dann auch noch verlassen.Michael Uhl traf in der 23.Min leider nur den Pfosten und in der 24.Min kam der SV Stadelhofen durch einen abgefälschten Schuß zur sehr Glücklichen Führung.Aber trotz des hohen Kräfteverschleißes kämpfte unsere Mannschaft gegen die Niederlage und wir wurden dann auch belohnt in der 30.Min durch einen wunderbaren Drehschuß von Arno Bauer. Somit hatten wir trotz den Verletzungen noch mit einer Super Mannschaftsleistung den für uns noch tollen dritten Platz der Deutschen Meisterschaft für Ü 50 Mannschaften geholt. Bei der Siegerehrung kam dann noch das Sahnehäupchen für unsere Mannschaft. Michael Uhl wurde von den Mannschaften und der Turnierleitung zum besten Spieler des Turniers gewählt und mit einem Preis geehrt.Aber das war noch nicht alles,Michael Uhl war auch der beste Torschütze des Turnieres. Dafür gab es auch noch einen Ehrenpreis. Alles in allem ein für die SG Worms tolles Turnier mit einer tollen Plazierung und der für den Spieler Michael Uhl aus unseren Reihen besten Spieler und bestem Torschützen. Hätte sich Ralf Karb nicht so schwer verletzt,und Jürgen Klotz noch weiterspielen können,man hätte mit Sicherheit wirklich um den Titel mitspielen können. Wir alle wünschen unserem Ralf ,dass er schnell wieder Gesund wird und uns in der nahen Zukunft wieder zur Verfügung steht. Die Spieler und Verantwortlichen möchten auf diesem Wege allen unseren Sponsoren ein herzliches Danke sagen,denn ohne diese Unterstützung wäre die Fahrt nach Berlin fast nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns bei.: Eichbaum Brauerei , SFB GmbH , Löka GmbH , Toyota Autohaus Stein GmbH , Schilder Quehl , Druckhaus Fischer , Blitz Industrieservice , EWR AG , Sparkasse Worms-Alzey-Ried , Volksbank Worms , Nibelungen Kurier , Fiege Worms , Gegros Getränke

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Gethöfer Ü 50 Betreuer der SG Worms

Bilder aus Berlin:

https://picasaweb.google.com/113719523621919361054/U50CupBerlin20121?authuser=0&feat=directlink
https://picasaweb.google.com/113719523621919361054/U50CupBerlin20122?authuser=0&feat=directlink

Impressum - Datenschutz